Am Ende der Welt gibt es Sushi an Frau. Zutaten für 4 - 6 verlorene Seelen: Man nehme eine schöne Frau, je nach Geschmack auch einen Mann. Körperbeherrschung sei kein Fremdwort. Man heize den Raum vor. Man bade und rasiere den Körper, pudere ihn leicht ein, das Gesicht maskiere man gleich einer Geisha. Gleichzeitig quelle man den Reis, schneide den Fisch, rolle das Sushi. Man tauche den Raum in meditative Atmosphäre. Der Körper liegt mittig im Raum aus, Kerzen entbrennen am Kopf, Algen bewuchern das Geschlecht. Sushi an Sushi den Körper entlang drapieren, dazwischen Salatblätter, Meerrettich. Man knie nieder, nehme sein Schälchen, nehme die Stäbchen. Man gehe in sich, man gehe außer sich. Es ist angerichtet am Ende der Welt.