Es gibt Bilder, die schaut man an und vergisst. Vergisst sich. Taucht in Welten vergilbter Zeit ein. Nimmt den Pfad durch das Dickicht des Unbewussten. Bieg ab. Dorthin, wo Menschen aus dem Rahmen fliegen. Sie lassen Federn und offene Bücher zurück, wispern dir aus dem Raum entfleuchte Geschichten ins Ohr. Ich bin doch da. Hast du noch gedacht. Und warst schon weg. Weg in den Bildern von Maleonn.

Mehr Bilder des chinesischen Fotokünstlers Maleonn auf  http://www.maleonn.com/.

Advertisements